2. Mitteldeutsche Kulturklausur am 9. September

7 09 2015

Mitteldeutsche Kulturklausur 2015 diskutiert zur Flüchtlingspolitik

Am Mittwoch, 9. September 2015, veranstaltet die Kulturkonferenz Sachsen-Anhalt e.V. in der Stiftung Moritzburg Halle (Saale) die Mitteldeutsche Kulturklau-sur 2015. An dem Treffen nehmen die Vorstände der Kulturkonferenz Sachsen-Anhalt, des Kulturrats Thüringen und des Kultursenats Sachsen teil. Der Vorsitzende der Kulturkonferenz, Dr. Christian Reineke, begrüßt den länderübergreifenden Austausch: „Unser Ziel ist es, sich intensiv darüber zu verständigen, welche Bedeutung in Mitteldeutschland Kultur für zentrale gesellschaftpolitische Themen innehat und zukünftig einnehmen kann. Angesicht der aktuellen Lage wollen wir dabei zunächst ausführlich diskutieren, welchen Beitrag sie als Willkommens- und Integrationskultur für Flüchtlinge leisten kann. Auch andere Themen werden uns beschäftigten, etwa Kultur als Imagefaktor eines Landes, die länderspezifische Förderpraxis von Kultur-verbänden oder die Relevanz des Freihandelsabkommens TTIP für die kulturelle In-frastruktur.“
Die Mitteldeutsche Kulturklausur wurde 2014 vom Kulturrat Thüringen ins Leben ge-rufen. Sie findet dieses Jahr mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Moritzburg statt und soll auch in den nächsten Jahren regelmäßig fortgesetzt werden.


Aktionen

Informationen