Willkommen bei der Kulturkonferenz Sachsen-Anhalt e. V.

4 11 2013

Ausführliches Interview mit Dr. Christian Reineke im OK MagdeburgLink

TV-Beitrag des MDR  „Sachsen-Anhalt heute“ vom 6.11.2013 über die Kulturkonferenz  mp3-Datei

Spardebatte Kultur in Sachsen-Anhalt: Offener Brief an die Landtagsabgeordneten vom 12.11.2013 – Link 

Die Kulturszene Sachsen-Anhalt fordert mit Nachdruck, dass sich die Landespolitik zeitnah und ernsthaft mit dem Empfehlungen des Kulturkonvents auseinandersetzt. Deshalb wurde aus einer Runde von 25 Personen am 2. Juli 2013 im Magdeburger Forum Gestaltung die Kulturkonferenz Sachsen-Anhalt e.V. gegründet.

Zu den Gründungsmitgliedern zählen 15 landesweit agierende Kulturverbände, unter ihnen viele ehemalige Mitglieder des Kulturkonvents Sachsen-Anhalt. Als Vorsitzender wurde einstimmig Dr. Christian Reineke gewählt, Geschäftsführer des Landesverbandes der Musikschulen Sachsen-Anhalt. Der weitere Vorstand ist breit aufgestellt. Ihm gehören mit Susanne Kopp-Sievers als stellvertretende Vorsitzende und Sibylle Lucas, Ulrich Katzer, Axel Schneider und Tom Wolter Vertreter des Museumsverbands, des Bibliotheksverbands, des Deutschen Bühnenvereins, der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung und des Landeszentrum Spiel und Theater an.

Die Kulturkonferenz versteht sich als kultureller Dachverband und möchte insbesondere den Landtag und die Landesregierung bei der Umsetzung der Empfehlungen des Kulturkonvents sowie der Entwicklung eines Landeskulturkonzepts und weiteren Kulturplanungen beratend zur Seite stehen.

Die Kulturkonferenz ist davon überzeugt, dass die Kulturförderung des Landes nicht weiter gekürzt werden darf, will man nicht der Attraktivität von Sachsen-Anhalt nachhaltig schaden und damit die demografische Abwärtsspirale weiter beschleunigen. Bei einer Kulturförderung, die deutlich weniger als 1% des Landeshaushaltes ausmacht, sind Einsparerfolge unmerklich, stehen jedoch einem Attraktivitätsschaden auf fatale Weise gegenüber.

Vielmehr muss deutlich werden, dass Kultur gerade in Sachsen-Anhalt ein gewachsenes und wertvolles Fundament bildet und entscheidende Schlüsselfunktionen einnimmt, wenn es um die Zukunft der Lebensqualität, der Bildung und der Wirtschaftskraft geht.

Dieses zu verdeutlichen ist eines der Hauptziele der Kulturkonferenz, die hierzu möglichst zeitnah Gespräche mit politischen Entscheidungsträgern suchen wird.

Vorstand der Kulturkonferenz Sachsen-Anhalt e. V.: Sibylle Lucas (l.), Ulrich Katzer (2.v.l.), Axel Schneider (4. v. l), Dr. Christian Reineke (2. v. r.) und Susanne Kopp-Sievers (r.) im Gespräch mit Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff (3. v. l.).


Aktionen

Informationen

Schreib einen Kommentar

Du musst angemeldet sein um einen Beitrag zu kommentieren